Ich folge dem Ruf meines Herzens, da in mir ein Feuer brennt.
 
*
Gegenwart
Vergangenheit
Gästebuch
Abo?
Prinzessin
gefühlt
gesehen
fremdgehen
zurück

Bis zum Ende

Es bemerken die Blinden und Tauben
Und das schon seit langer Zeit.
Ich kann es einfach nicht glauben
Wir sind geprägt von Ausdruckslosigkeit.

Auf uns liegt erdrückende Schwere
Sie schafft zuviel Distanz.
Nun existiert nichts als Leere
Entstanden aus zuviel Diskrepanz.

Ich hatte vertrauen in dich.
Früher haben wir alles geteilt
Wie sehr wünschte ich,
dass dieser Moment verweilt.

Ich kann mich nicht damit abfinden,
Dass jemand anders meinen Platz einnimmt.
Du sollst nicht aus meinem Leben verschwinden,
Denn dazu bist du nicht bestimmt.

Ich weiß nicht mehr weiter.
Bin vor Not ganz stumm.
In meinem Leben ist nichts mehr heiter.
Ich flüchte mich in die Erinnerung.

Ich bin aus lauter Angst und Verzweiflung blind,
Aus Angst, dass ich es so hinnehmen muss.
Auch wenn viele Versuche vergeblich sind,
Kämpfe ich weiter bis zum Schluss.
Gratis bloggen bei
myblog.de