Ich folge dem Ruf meines Herzens, da in mir ein Feuer brennt.
 
*
Gegenwart
Vergangenheit
Gästebuch
Abo?
Prinzessin
gefühlt
gesehen
fremdgehen
Auseinander gelebt

Man ist am selben Punkt gestartet, doch die Wege gehen mittlerweile immer weiter auseinander. Jeder hat sich auf seine Art verändert. Man ist nicht mehr die selbe Person, wie vor zwei Jahren. Möglicherweise hat man sich einfach zu sehr vertraut. Der andere weiß zu viel von einem. Wenn er einem wehtun wollen würde, könnte er es, da er ganz genau weiß, was einen verletzt. Vielleicht hat man aber auch einfach nur zuviel Zeit zusammen verbracht. Wenn man monatelang jeden Tag miteinander verbringt, macht man sich voneinander abhängig und sobald der andere dann anfängt sich von einem unabhängig zu machen, fällt man in ein tiefes Loch.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Die Gewohnheiten müssen geändert werden. Man muss sich damit abfinden, dass man auch mal allein sein muss, dass man nicht immer jemanden zum Reden hat. Vielleicht tut solch eine kleine Pause auch mal ganz gut. Vielleicht wird das Verhältnis dadurch besser. Ich hoffe es so sehr. Die Hoffnung stirbt zuletzt. In manchen Fällen ist sie das, was einen noch am Leben hält.
Doch was soll man tun, wenn es bald keinen Grund mehr gibt, um weiter zu leben? Wenn die beste Freundin auf einmal weg ist? Wenn einem alles genommen wird, was man besitzt. Die bessere Hälfte ist weg! Einfach weg. Der Mensch, dem man am meisten vertraut hat, ist nicht mehr existent. Man hat sich langsam aber sicher auseinander gelebt. Wenn man gewusst hätte, worauf es hinausläuft, hätte man soviele Dinge anders gemacht. Mit der gemachten Erfahrung kann man viele Dinge anders und auch besser machen. Aber dennoch tut es weh. So weh, dass man das Gefühl hat, vor Schmerz zu sterben. Und man glaubt, dass man eigentlich keine Tränen mehr haben müsste, wenn es danach ginge, wieviel man aus dem bereits genannten Grund geweint hat.
15.2.09 22:03
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kasumi / Website (16.2.09 12:06)
sowas gibt es leider viel zu oft.
meistens liegt es aber an mir, ich verändere mich oft.. und dann passt es einfach nicht mehr.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de